Willkommen im DiscWiki! Erster Besuch? Bitte unbedingt hier reinschauen!
Scheibenwelt-Fan? Deutsche Scheibenwelt Convention 2019

Dschinn

Aus DiscWiki, dem freien Onlinenachschlagewerk über Terry Pratchett's Scheibenwelt

Wechseln zu: Navigation, Suche

ger. Dschinn; engl. Genie

Allgemeines

Dschinn ist ein Geist aus einer Lampe, die Rincewind, Conina und Nijel Hasenfuß in der Schatzkammer von Krösus, dem Serifen von Al Khali finden. Der Dschinn trägt einen Turban, glänzende Shorts, Turnschuhe, eine Armbanduhr und viele kleine goldene Medaillons um den Hals. Er ist yuppiehaft, gestresst und ständig mit einem, sehr an ein Mobiltelefon erinnerndes, Gerät beschäftigt. Bei manchen Versuchen, ihn zu rufen erklingt nur eine Bandansage.

Der Dschinn hat die Eigenheit, sein Erscheinen mit Rauch und Lichteffekten anzukündigen, dann jedoch stets knapp neben dem so bombastisch kenntlich gemachten Ort zu erscheinen.

Nur mit Mühe und unter Androhung von Konsequenzen gelingt es Conina, Nijel und Krösus, ihn dazu zu bewegen, sie aus dem vom Magischen Krieg heimgesuchten Klatsch nach Ankh-Morpork zu bringen. Sie reisen dazu in der Lampe des Dschinn. Ein Umstand der allen zu Denken gibt, da dabei auch Nijel mit in der Lampe ist, obwohl er diese Lampe immer noch in der Hand hält.

Bücher mit dem Dschinn

Persönliche Werkzeuge